Die Klinikum Worms gGmbH

ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 696 Betten, verteilt auf 12 Hauptfachabteilungen und Fachbereiche sowie eine Belegabteilung. Aktuell kümmern sich über 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um jährlich rund 30.000 stationär und über 40.000 ambulant behandelte Patientinnen und Patienten. Das Klinikum Worms gehört zu den fünf größten Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz und ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Im Rahmen der Nachfolgeregelung des ausscheidenden Chefarztes Herrn Prof. Dr. Jochen Blum suchen wir zum 01. April 2025 für das Zentrum für Unfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie einen

 

 

Chefarzt (m/w/d) Zentrum für Unfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie

 

 

Unser Leistungsspektrum

Das Zentrum für Unfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie versorgt ein großes Spektrum von Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates, einschließlich Knochen, Gelenke und Weichteile. Die Behandlungen reichen von kleinen Wunden und einfachen, auch konservativ zu versorgenden Knochenbrüchen über schwerere Knochen- und Gelenkverletzungen, welche operativ versorgt werden müssen, bis hin zu Schwerstverletzten nach komplexen Verkehrs- oder Arbeitsunfällen. Pro Jahr werden dort stationär ca. 2.800 Patientinnen und Patienten jeglichen Alters behandelt.

Seit dem Jahr 2011 ist das Zentrum als regionales Traumazentrum im TraumaNetzwerk Mainz-Rheinhessen zertifiziert und bietet somit eine optimale Versorgung von Schwerverletzten. Weitere Schwerpunkte sind mit Hilfe modernster Technologien und Verfahren die Endoprothetik, konservative und operative orthopädische Behandlungen im Bereich von Knochen und Gelenken wie auch die Handchirurgie.

Eine Besonderheit am Zentrum ist die spezielle Musikersprechstunde für Erkrankungen und Verletzungen von Musikern.

 

Ihr Profil 

Sie sind eine überzeugende Persönlichkeit, verfügen über eine hervorragende fachliche Qualifikation und langjährige Erfahrung in klinisch verantwortlicher Position. Idealerweise haben Sie neben der Zusatzbezeichnung „Spezielle Unfallchirurgie“ auch die Zusatzbezeichnung „Spezielle Orthopädische Chirurgie“ erworben. Ihre soziale Kompetenz, ein kooperativer Führungsstil und die Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit zeichnen Sie aus. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist eine Habilitation wünschenswert.

 

Wir bieten Ihnen 

  • Ein als regionales Traumazentrum im TraumaNetzwerk Mainz-Rheinhessen zertifiziertes Zentrum, das somit eine optimale Versorgung von Schwerverletzten bietet
  • Eine Beteiligung der Klinik als akademische Lehreinrichtung an der praktischen Ausbildung von Studierenden
  • Eine der Verantwortung und Aufgabenstellung der Position angemessene Vergütung
  • Einen Standort mit hoher Lebensqualität, guter Infrastruktur und sehr ansprechenden Freizeitmöglichkeiten

 

Ihr Kontakt

Für die Besetzung dieser Position wurde die RJK Unternehmens- und Personalberatung beauftragt. Sie haben Fragen zur Ausschreibung? Herr Norbert Stadler und Frau Irina Kaske beantworten Ihnen diese gerne vertraulich unter +49 6172-6658-0. Die Bewerbungsfrist endet am 15.03.2024.

 

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail (PDF) an: norbert.stadler@rjk-consult.de

RJK Unternehmens- und Personalberatung | Am Weidenring 6 | 61352 Bad Homburg